anticache

Münchner Trampolinteam siegt bei der DHM

15.03.2019

Am 9. März fanden die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Trampolinturnen in Karlsruhe statt. Das Team München hatte am Ende der 3 tägigen Veranstaltung ordentlich etwas zu feiern, denn in der Mannschaftswertung konnte sich die Mannschaft der LMU München den Titel sichern. Auch im Mixed Synchron ging der Sieg an ein Münchner Synchronpaar!


Maxi Ferling und Lara Hueninghake im Mixed Synchron holten mit haushohem Vorsprung Gold

Michael Urbin selbst etwas überrascht wie gut der Tag für ihn lief

Mit vielen Saltorotationen gelang Helen Fischer und Pascal Martin der Sprung auf den Bronzerang

Verena Stahleder hoch konzentriert bei ihrer Finalkür

Das Teilnehmerfeld der Frauen im Einzel bestand aus 127. Starterinnen. Als beste Münchner Turnerin errang Helen Fischer (LMU München) mit 3 souverän geturnten Übungen den 6. Platz. Verena Stahleder (TU München) erreichte ebenfalls das starke Finale und belegte schließlich den 12. Rang der Gesamtwertung.

Bei den Herren gelang sogar drei Münchner Turnern der Sprung unter die besten 15 von 91 gestarteten Turnern und somit der Finaleinzug. Michael Urbin (HS München), der eigentlich Vollblutgeräteturner ist, zeigte die 3 besten Übungen seines Trampolinlebens und erreichte einen herausragenden 7. Platz. Pascal Martin (LMU München) und Maximilian Ferling (LMU München) konkurrierten, hinter dem stark besetzen 1. Und 2. Podestplatz der Turner aus Esslingen und Konstanz um den 3. Platz. Letztendlich setze sich Maximilian Ferling vor Pascal Martin durch und gewann Bronze. Martin erzielte mit nur 0,3 Punkten weniger knapp dahinter den 4. Platz.

Aber noch nicht genug von den Podestplätzen: Im Synchronturnen der Herren errangen die Brüder Michael und Stephan Urbin (LMU München) ebenfalls den Bronzerang, ebenfalls dicht gefolgt von Stephan Haupt (HS München) und Daniel Daum (TU München) auf Platz 4.

Einen großartigen Erfolg gab es mit gleich 2 Treppchen Platzierungen bei den Mixed Synchronpaaren Lara Hüninghake (COE München)/Maximilian Ferling & Helen Fischer/Pascal Martin. Lara und Maxi erturnten sich mit einer nahezu perfekten Leistung in einem spannenden Finale verdient den Goldrang! Helen Fischer und Pascal Martin, die nach Pflicht und Kür auf Rang 5 lagen, erhöhten im Finale ihre Schwierigkeit und sprangen zu ihren Teamkollegen vor auf Platz 3.

Den krönenden Abschluss des Tages bildete die Mannschaftswertung: Das Team der TU München mit Laura Grasemann, Daniel Daum, Verena Stahleder und Robin Lindner belegte unter den 37 gemeldeten Mannschaften einen guten 9. Platz. Das Team der LMU München mit Maximilian Ferling, Helen Fischer, Pascal Martin und Stephan Urbin sprang zu Gold und siegte vor den Teams der WWU Münster und der Uni Konstanz.

Hinter uns liegt ein fantastisches Wochenende aus Münchner Sicht. Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Mama-Coach Elisabeth Vogt, die nicht nur das Team München organisiert und zusammengestellt hat, sondern uns, „ihre Kinderchen“, auch über die Vorbereitungstrainings und das Wettkampfwochenende hinweg als Trainerin hervorragend betreut hat. Komplettiert wurde unser furioses Trainerteam durch, die selbst siegreiche, Lara Hüninghake und unseren Neuzugang aus Graz Gudrun Hayn. Danke Coaches!

 

Text: Helen Fischer