anticache

Münchner Studenten bei der Universiade

27.02.2019

Die Universiade – die größte internationale Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen – zieht im 2-Jahrestakt studierende SpitzensportlerInnen aus der ganzen Welt an. Diesen Winter sind 4 Studenten dabei, die Münchner Universitäten vertreten.


Winter-Universiade 2019 Krasnoyarsk

Die 29. Winter-Universiade findet dieses Jahr in Krasnojarsk, Russland statt. Die 43-köpfige Delegation Deutschlands, darin eingeschlossen natürlich die 23 studierenden SpitzensportlerInnen, ist bereits dorthin aufgebrochen. Vom 2. bis zum 12. März treten die AthletInnen um die Medaillen an, mit dem Ziel, die Ergebnisse der letzten Jahre noch zu übertreffen. Da sich der ZHS auch dem Wettkampfsport verschrieben hat, sind wir besonders stolz auf die Studenten, die an Münchner Universitäten studieren.

In der Disziplin Ski Alpin vertritt der Maschinenwesenstudent Tim Siegmund Deutschland und die TU München. Der 20-jährige erzählt im Interview mit dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsport, dass er vor seiner Abreise zu der Universiade sogar noch eine Klausur absolvieren muss. An seiner Fitness arbeitet er im Olympiapark! (Zum Interview geht es hier.)

Diese Doppelbelastung von Universität und Spitzensport ist eine wahre Herausforderung, die auch von den Sportlern gemeistert wird, die im Freestyle antreten. Die LMU München sollte zwei Sportler entsenden, im Skicross Johannes Denner und im Slopestyle Tobias Müller, der Informatik und Computerlinguistik studiert. Johannes Denner fällt leider verletzungsbedingt aus, was allerdings nicht den Erfolg mindert, den eine Nominierung in die Nationalmannschaft bedeutet. Einen Münchner Vertreter im Skicross gibt es trotzdem: Florian Wilmsmann, der an der HAM Erding studiert. Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport mit Campus in Ismaning entsendet ebenfalls einen Sportler: Dominik Solfronk – Student der Psychologie und mentaler Gesundheit.

Wir sind werden die Spiele mit Spannung verfolgen, denn Zuschauen und Daumen drücken ist möglich - die Universiade wird auf eurosport übertragen.

Unsere Favoriten sind klar!