anticache

Münchner Hochschultanzkreis vertritt Bayern bei der Europeade

14.09.2017

Als einzige Tanzgruppe einer deutschen Universität repräsentierte der Münchner Hochschultanzkreis die bayerische Volkstanz-Kultur bei der Europeade im finnischen Turku.


In der Stadt im Süden Finnlands trafen sich 250 Gruppen aus allen europäischen Ländern, um die verschiedenen Kulturen und Traditionen Europas zur Schau zu stellen. Für die offizielle Eröffnungsveranstaltung, die live im Finnischen Fernsehen übertragen wurde, wurde der Münchner Hochschultanzkreis als einzige bayerische Tanzgruppe ausgewählt und konnte gemeinsam mit sechs Musikanten das Publikum begeistern.

Beim darauffolgenden Festzug durch die Straßen von Turku hatten die Münchner Tänzer zudem mehrfach die Gelegenheit, in 30-minütigen Auftritten ein breites Spektrum an bayerischer Tanzkultur – sei es aus Oberbayern, Niederbayern oder Altbayern – der Bevölkerung zu präsentieren. Insgesamt wurde während der Europeade auf dreizehn im Stadtzentrum verteilten Bühnen acht Stunden lang die Vielfalt der europäischen Folklore gefeiert. Nach ihren Darbietungen wurden die Teilnehmenden, allen voran die Münchner Studierenden, mit tosendem Applaus belohnt.