anticache

WUC Beachvolleyball 2018 - Inspection Visit in München

20.07.2017

Das Organisationskomitee der WUC Beachvolleyball 2018 traf sich vom 10. bis 12. Juli in München. Außerdem waren Delegierte der FISU vor Ort, um die Spielstätten zu besichtigen und die verantwortlichen Mitarbeiter vor Ort kennenzulernen. Das OK zog im Anschluss ein positives Fazit.


 

Eines der wichtigsten Themen, das das Organisationskomitee vor Ort mit den FISU-Abgeordneten zu besprechen hatte, war die Anordnung des Center Courts und dessen Integration in die neu konstruierten Sportanlagen des Hochschulsports München. Der technische Delegierte der Sportart Beachvolleyball der FISU, Mario Ferro, konnte hier viele hilfreiche Tipps geben, wie man mit einem guten Plan das bestmögliche Ergebnis für Aktive, Zuschauende, Management und Volunteers erreichen kann.

Die Anwesenden diskutierten außerdem viele weitere Themen - von der Protokollführung, über Cateringmöglichkeiten bis hin zur Akquise von Turniermitarbeiterinnen und -mitarbeitern. "Das war ein großer Meilenstein in der Planung der WUC. Wir sind zuversichtlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind und freuen uns über das gute Feedback", sagte Michael Hahn, Leiter des Zentralen Hochschulsports in München.

Während des Inspection Visits wurde die neue Beachvolleyball-Anlage des ZHS München - die größte Beachvolleyball-Anlage Bayerns - offiziell eingeweiht. Vom 10. bis 12. Juli fand dort die Deutsche Hochschulmeisterschaft statt. Mit der erfolgreichen Ausrichtung der DHM ist die Generalprobe geglückt und man blickt zuversichtlich auf die anstehende Großveranstaltung im nächsten Jahr. Die WUC Beachvolleyball wird vom 9. bis 13. Juli 2018 stattfinden.